Innovationen in der Energiewirtschaft sind machbar! - Ergebnisse des Benchmarkings innovate! new

 

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
 


Energieversorger sehen sich durch die zunehmende Wechselbereitschaft der Kunden, die Digitalisierung verschiedenster Geschäftsbereiche und die steigende Relevanz erneuerbarer Energien mit gravierenden Veränderungen konfrontiert. Die Fähigkeit, Prozess-, Produkt- und Dienstleistungsinnovationen zu entwickeln und einzuführen, wird dabei zum zentralen Erfolgsfaktor.

Im Rahmen der durchgeführten Innovationsmanagement-Studie „innovate! new“ wurden insgesamt 120 Unternehmen mit 989 Mitarbeitern, davon 46 Energieversorger mit 346 Mitarbeitern, in Deutschland, Österreich und Dänemark zwischen Januar und Juli 2016 befragt.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass viele Energieversorger erst am Anfang der Entwicklung einer eigenen Innovationsfähigkeit stehen. Energieversorger haben zwar ein zunehmend breiteres Innovationsportfolio, die wenigsten Projekte davon tragen jedoch zum Un­ternehmenserfolg bei. Im Vergleich zu anderen Unternehmen erreichen Energiever­sorger in nahezu allen Bereichen des Innovationsmanagements niedrigere Reifegrade.

In der Broschüre "Innovationen in der Energiewirtschaft sind machbar! - Innovationsmanagement als Erfolgsfaktor von Energieversorgern" wurden die Ergebnisse der Befragung von Energieversorgern aufgearbeitet und denen der Unternehmen anderer Branchen gegenübergestellt. 

Die Studie steht hier zum Download bereit:
 

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

 

Ergebnisbroschüre "Innovationen in der Energiewirtschaft sind machbar!"

 

 

Echo in Fachmedien
 

Datenerhebung und Messung der eigenen Innovationsfähigkeit
 

Weitere Informationen zur Datenerhebung und zu innovate! new finden Sie hier:

Weitere Informationen zu innovate! new

Informationen zur Messung der eigenen Innovationsfähigkeit erhalten Energieversorger und auch Unternehmen anderer Branchen hier: 

http://www.pfi.or.at/innovate-new
 

Ansprechpartner
 

Prof. Dr. Carsten Schultz

Westring 425, R. 203/204
Telefon: +49 431 880-1542
Telefax: +49 431 880-1166

schultz(at)bwl.uni-kiel.de

 

Julia Kroh M.Sc.

Westring 425, R. 212
Telefon: +49 431 880-1552
Telefax: +49 431 880-1166

kroh(at)bwl.uni-kiel.de

 

Heiner Lütjen M.Sc.

Westring 425, R. 212
Telefon: +49 431 880-4795
Telefax: +49 431 880-1166

luetjen(at)bwl.uni-kiel.de
 

Weitere Informationen: