Rückblick: "The RAnDock Innovation Hub: Revolutionizing the innovation process"

02.02.2018

RAn Logo

Am 31. Januar 2018 hielt Niels Möller (Director Programs & Projects der Raytheon Anschütz GmbH) in der Vorlesung "Organizing R&D" einen Gastvortrag über den RAnDock Innovation Hub.

Die Raytheon Anschütz GmbH aus Kiel und wurde bereits 1905 gegründet und gehört heute zur multinationalen Raytheon Company mit Sitz in den USA. Der Schwerpunkt der Raytheon Anschütz GmbH liegt in der maritimen Zulieferindustrie. Der Kieler Standort liegt in der Wik, nahe des Marinestützpunkts. Hier entwickelt, produziert und testet das Unternehmen Navigationsinstrumente sowie Überwachungs- und Kontrollsysteme für die zivile und militärische Schifffahrt. Das Produkportfolio umfasst u.a.  Kreiselkompasse, Autopiloten, Rudersteuerungssysteme, Radargeräte, elektronische Seekarten und komplett integrierte Brückensysteme. Das Produktportfolio wird kontinuierlich erweitert. Mit dem RAnDock verfolgt das Unternehmen das Ziel, die Voraussetzung für radikal neuartige Innovationen zu schaffen und Mitarbeiter aktiv in diesen Innovationsprozess einzubinden. Weitere Informationen über Raytheon Anschütz finden Sie hier.

Karriereperspektiven, aktuelle Stellenausschreibungen und Informationen zu studentischen Beschäftigungen (z.B. als Praktikant oder Werkstudent) finden Sie unter folgendem Link: raytheon-anschuetz.com/jobs/

RAnDock Innovation Hub Foto