Christian-Albrechts-Universität und Fraunhofer IAO starten Befragung zum Testen neuer Dienstleistungen

Wie können Unternehmen neue Dienstleistungen auf ihre Marktreife prüfen? Dieser Frage gehen die Christian-Albrechts-Universität und das Fraunhofer IAO im Rahmen einer Breitenerhebung nach. Auf Basis der Ergebnisse leiten die Dienstleistungsexperten Handlungsbedarfe ab und erstellen einen Leitfaden zum Testen von neuen Dienstleistungen.

Bevor ein neues Produkt auf den Kunden »losgelassen« wird, durchläuft dieses zahlreiche Prüfungen: vom Bau eines Prototypen, über Kundenbefragungen bis hin zu ausgeklügelten Marketingstrategien. Bei neuen Dienstleistungen wäre solch ein Testlauf eigentlich noch viel wichtiger, da hier die zwischenmenschliche Komponente stärker im Vordergrund steht. Doch wie lassen sich Dienstleistungen vor der Markteinführung testen? Inwieweit können Unternehmen dadurch Kundenzufriedenheit, Qualität und Erfolg der Dienstleistung beeinflussen? Welche Erkenntnisse gewinnen Unternehmen durch das Testen neuer Dienstleistungen?

Diesen Fragen gehen die Christian-Albrechts-Universität und das Fraunhofer IAO in Form einer Breitenerhebung nach. Die Ergebnisse der Befragung geben Unternehmen eine konkrete Hilfestellung zum Testen neuer Dienstleistungen. Die Teilnehmer erhalten als Dankeschön auf Wunsch die ausgewerteten Befragungsergebnisse in Kurzform sowie den im zweiten Halbjahr 2013 erscheinenden Leitfaden zum Testen in der Dienstleistungsentwicklung.

Die Befragung richtet sich an für das Dienstleistungsgeschäft verantwortliche Personen. Die Angaben der Teilnehmer werden streng vertraulich behandelt und gehen nur anonym in die Gesamtbewertung ein, so dass keine Rückschlüsse auf einzelne Firmen möglich sind. Der Fragebogen kann bei Interesse direkt bei Thomas Burger (thomas.burger@iao.fraunhofer.de) angefordert werden.