Informationen zu Masterarbeiten

Wir betreuen bevorzugt empirische, evidenzbasierte Arbeiten im Rahmen unser Forschungsprojekte oder in Zusammenarbeit mit der Praxis. Dazu zählen sowohl quantitative Primärdatenerhebungen (z.B. in Form von Befragungen) wie auch Sekundärdatenstudien (z.B. mittels Patentdatenbanken). Ebenso zählen zu den empirischen Arbeiten qualitative Studien (z.B. Datenerhebung mittels Interviews und inhaltsanalytische Auswertung von Fallstudien).

Vorschläge für Masterarbeiten können bei uns jederzeit eingereicht werden. Die Themenvorschläge sollten sich an unseren Forschungsthemen orientieren. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich direkt an Carsten Schultz. Firmen sind ebenfalls aufgerufen uns hinsichtlich forschungsrelevanter Problemstellungen zu kontaktieren, die im Rahmen von Abschlussarbeiten zu bearbeiten sind.

Neben Arbeiten im Kontext der aktuellen Forschungsprojekte am Lehrstuhl sind Masterarbeiten (auch in Kooperation mit Unternehmen, siehe unten) in den unten aufgeführten Bereichen möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den jeweils angegebenen Ansprechpartner. Der Leitfaden ist für alle am Lehrstuhl angefertigten Arbeiten (insbesondere Masterarbeiten) verbindlich. Die aktuelle Version finden Sie hier. Zusätzlich haben wir hier einen Überblick über wichtige Literaturdatenbanken, nützliche Software und weiterführende Webseiten zusammengestellt.

Bewerbung

Wenn Sie Ihre Masterarbeit am Lehrstuhl für Technologiemanagement schreiben wollen, bewerben Sie sich bitte zwischen dem 01. und 15.01. bzw. zwischen dem 01. und 15.07. eines Jahres bei uns. Wenn Sie sich außerhalb der Fristen für eine Masterarbeit bewerben, entscheiden wir nach Bedarf in den jeweiligen Forschungsprojekten. 

Leitfaden zur Bewerbung einer Masterarbeit

Ein Auswahl betreuter Masterarbeitsthemen finden Sie hier.

 

  Masterarbeiten im Kontext der aktuell laufenden Forschungsprojekte
Energiewirtschaft Erfolgsfaktoren der Mitarbeitereinbindung in der digitalen Transformation von Energieversorgungsunternehmen
---
Gesundheit und Soziales Determinanten der Innovationsfähigkeit von Krankenhäusern
Einfluss von Führungskräften auf die Akzeptanz künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen
Erfolgsfaktoren von Industrie Klinik Kooperationen
Planungs- und Innovationskompetenz von Einsatzkräften bei Großschadenslagen
Industrie Analyse der technologischen Leistungsfähigkeit Schleswig-Holsteins auf Basis von Patentdaten
Disruptive Innovationen und die technologische Neuausrichtung von Unternehmen